Show simple item record

dc.contributorLin, Xue
dc.contributor.authorSanchez Zarate, Borja
dc.date.accessioned2019-08-27T14:34:27Z
dc.date.available2019-08-27T14:34:27Z
dc.date.issued2018
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/2117/167743
dc.description.abstractDas Batteriesystem ist technisch und wirtschaftlich eines der wichtigsten Komponenten eines Elektrofahrzeugs. Sie sind ausschlaggebend für die Leistung, Reichweite und Sicherheit eines Fahrzeugs. Momentan existiert eine Vielzahl an Ausführungen von Batteriesystemen mit unterschiedlichen Zellbauformen und Zellgrößen. Diese Lösungen resultieren mehr aus Kompromissen zwischen Kosten und Fertigbarkeit, als aus wissenschaftlichen Betrachtungen. Um eine aus wissenschaftlicher Sicht optimale Zellgröße zu ermitteln wurde in vorherigen Arbeiten Modelle zum thermischen Verhalten, elektrischer Effizienz und Kosten in Abhängigkeit der Zellgröße erstellt. Im Rahmen dieser Arbeit soll einerseits das Modell zur Bestimmung der thermisch optimalen Zellgröße auf Modulebene erweitert werden. Andererseits sollen die Modelle auf ein Fahrzeugkonzept angewendet werden, um die Frage nach der optimalen Zellgröße für dieses Fahrzeugkonzept zu beantworten. Es handelt sich dabei um ein vollelektrisches Fahrzeug für Sub-Sahara-Afrika. Mithilfe der Anwendung der bestehenden Modelle sollen zudem Probleme identifiziert und behoben werden. Die folgenden Aufgabenpakete sollen bearbeitet werden: • Einarbeitung in den Stand der Modelle zur Bestimmung der optimalen Zellgröße • Erweiterung des thermischen Modells auf Modulebene • Einarbeitung in die Erprobungsdaten vom aCar • Bestimmung der optimalen Zellgröße für das aCar
dc.language.isodeu
dc.publisherUniversitat Politècnica de Catalunya
dc.rightsAttribution-NonCommercial-NoDerivs 3.0 Spain
dc.rights.urihttp://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/es/
dc.subjectÀrees temàtiques de la UPC::Enginyeria mecànica::Disseny i construcció de vehicles::Automòbils
dc.subject.lcshElectric vehicles -- Batteries
dc.titleErweiterung des thermischen Modells zur Bestimmung der optimalen Zellgröße auf Modulebene und Anwendung auf das Fahrzeugkonzept des aCar mobility Projekts
dc.typeMaster thesis
dc.subject.lemacVehicles elèctrics -- Bateries
dc.rights.accessOpen Access
dc.audience.educationlevelMàster
dc.audience.mediatorEscola Tècnica Superior d'Enginyeria Industrial de Barcelona
dc.contributor.covenanteeTechnische Universität München
dc.description.mobilityOutgoing


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

Except where otherwise noted, content on this work is licensed under a Creative Commons license: Attribution-NonCommercial-NoDerivs 3.0 Spain